deutsch
Blog Jetzt auch im RC-Maßstab: Landtechnik und Baufahrzeuge episch dargestellt


Jetzt auch im RC-Maßstab: Landtechnik und Baufahrzeuge episch dargestellt


Mit "Epicfarming" hat sich Jan Aden auf das filmische Drehen von Landmaschinen spezialisiert. Die Videos präsentiert er regelmäßig auf seinem YouTube-Kanal. Nun kommt noch der Funktionsmodellbau zusätzlich ins Spiel. In einer Miniatur-Biogasanlage gärt künftig nicht nur Gras – hier wird sogar der Dünger mit RC-Maschinen ausgebracht. Für die Baustelle hat Amewi einen Radlader und einen Kipper zur Verfügung gestellt. Die Filmkunst kann sich sehen lassen. Im Artikel beschäftigen wir uns näher mit den Hintergründen.

Direkt zum Video

 

In Varel, einer Gemeinde in Friesland zwischen Wilhelmshaven und Oldenburg gelegen, macht sich im Hinterhof etwas bemerkbar. Die Vögel zwitschern bei frischer Luft und noch allerbestem Sonnenschein. Knatternde Traktorengeräusche sind aus der Ferne zu hören. Die Nachbarn vernehmen jedoch vor allem neugierig das tatkräftige Treiben im Garten nebenan.

Hier eine alternative Einstellung, da noch mal ein anderer Winkel… der 28-jährige Jan Aden, der sich mit seiner Videoproduktionsfirma selbstständig gemacht hat, sucht nach einem weiteren "epischen Shot" – und das mit vollem Engagement. Denn zwei Sony FS5, fünf Drohnen und weitere Action-Kameras der neusten Generation wollen schließlich immer wieder in Stellung gebracht werden. Mit seiner hochwertigen Ausrüstung filmt Jan inzwischen nicht mehr nur Landmaschinen auf dem Feld, sondern jetzt auch welche im RC-Maßstab in der heimischen Anlage, die dafür extra entwickelt wurde. Da macht allein das Zuschauen beim Filmdreh schon Spaß.

 

Modellbau rund um neue Biogasanlage in Miniatur-Format

Vergnügen bereitet Jan die vielfältige Landtechnik, familiär geprägt, schon seit Kindestagen an. Sein Vater als Landwirt mit Meistertitel brachte ihn nicht nur auf den Geschmack für die Maschinen in Groß, sondern weckte auch sein Interesse für den Modellbau in Klein. Wenn der Papa schon früh fragte, "Jan, wie cool wäre es, mit einem ferngesteuertem ‚BigM‘ oder einem ‚Trecker mit Mähwerk‘ den eigenen Rasen zu mähen?", wurde der Keim für Träume gesät. Und manchmal, wenn der Wille stimmt, wird aus einer anfänglichen Fantasie später auch tatsächlich Realität.

Aus dem längeren Wunsch, Landmaschinen im eigenen Garten fahren zu können, und angetrieben durch ein paar glückliche Umstände zur richtigen Zeit, entwickelte sich – kombiniert mit der zweiten großen Leidenschaft, dem Filmdreh – schließlich im Jahr 2020 eine handfeste Idee: der Bau einer vollwertigen Miniatur-Anlage im heimischen Garten als Setting.

Gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagend, wenn es wieder heißt „… und Action!“, sorgen in einer detailreichen Umgebung spannende RC-Fahrzeuge für das richtige "Epic-Feeling" vor der Kameralinse. Hier gärt und fährt es. Sichtbar nicht nur für das Team und die Nachbarn vor Ort, sondern auch für die Community auf YouTube.

Epicfarming Epicvill RC-Anlage Biogasanlage bei Jan Aden

Das Geschehen ist ereignisreich: Gras ernten und einsilieren, Mist aufladen und ausfahren, wie in Echt – eine Biogasanlage mit funktionierendem Vormischer, Sieb- und Abpump-System für Gülle erzeugt einen geschlossenen Kreislauf, der alle Komponenten sinnvoll integriert. Eine Anlage solcher Dimension und Funktionalität suche seinesgleichen, sagt Jan stolz. "Die BGA erzeugt Fest- und Flüssig-Stoffe, diese werden mit RC-Maschinen zur Düngung ausgebracht. Den Rasen kann ich ernten und zur Fütterung der BGA nutzen. Dazu der Baubereich mit den Baggern und Lkws… einfach genial."

 

Aus spontaner Idee wird Langzeitprojekt mit großen Ambitionen

Aus der Verwirklichung eines kleineren Vorhabens, sich eine Ecke im Garten für Trecker zu basteln, wurde also schon bald ein viel größeres Bauprojekt. Was Aden Senior mal ursprünglich anregte, sollte durch den Jungen, jetzt selbst im Erwachsenenalter, umgesetzt werden – aber nun so richtig. Und das Ganze wird, so die Vorstellung des Baumeisters, auch in den kommenden Jahren noch gehörig weiterwachsen.

Zunächst für etwa 20m² geplant, soll auch noch der nicht-gepflasterte Bereich erschlossen und integriert werden. Dazu kommt viel Feinbastelei mit weiteren spannenden Details: Zuführschnecken, Behälter, Trichter, Rohrsysteme, Stromzufuhr und Zäune. Die reinen Materialkosten für "Epicvill" belaufen sich bereits jetzt auf eine fünfstellige Summe – alle Achtung! Vor allem die kommende Güllelagune, an der gerade gebaut wird, erfordert weiteren Raum und entsprechendes Budget. Wer einmal die Vorliebe für Miniaturwelten zusammen mit der Passion für das Filmen für sich entdeckt hat, ist wohl kaum noch zu stoppen.

Epicfarming Epicvill RC-Baustelle mit dem Amewi Radlader in petrol

Ermutigt aus dem Freundeskreis, wovon einige selbst seit Jahren begeisterte Landwirte und Modellbauer sind, fuchste sich Jan anfangs über Nacht in das 3D-Grafikprogramm "Blender" ein. Darin entwickelte er zunächst eine grobe Skizze der Anlage. Anschließend ging die konkrete Planung zur Umsetzung, auch die genaue Kalkulation, los. „Wenig später wurde der erste bestellte Lkw mit Baumaterial angekündigt. Ab da gab es dann kein Zurück mehr.“ Wer seine Träume verwirklichen möchte, darf wohl gewisses Risiko nicht scheuen, braucht Mut, muss ab einem gewissen Punkt einfach durchziehen. Hobby und Beruf in der Größe und Qualität ist im Zweifel halt auch mal nicht ganz günstig.

Aufwendig ist jedes Filmprojekt an sich. Denn ein Videofilm beginnt, so Jan Aden, niemals mit den reinen Filmaufnahmen, sondern immer mit einer zündenden Idee für eine wirkungsvolle Erzählung. Diese Überlegung muss nicht nur ständig inhaltlich verfeinert, sondern auch so lange umgebaut und angepasst werden, bis sie für alle Beteiligten umsetzbar ist: D.h. sie muss sowohl für den Filmer als auch für die Fahrer stimmen. Auch das Wetter will es gut meinen.

 

Erster Einsatz mit Amewi-Nutzfahrzeugen auf Epicvill RC

Tatkräftig unterstützt beim Dreh von Emma und Janko als Fahrer mit der Fernsteuerung in der Hand, zeigt Jan Aden nicht nur hinter, sondern auch vor der Kamera vollen Einsatz. So kommt in seinen professionell erstellten Videos, die meist Vlog-Elemente enthalten, neben epischen Eindrücken grundsätzlich auch das Persönliche nicht zu kurz.

"Ich habe viel Spaß daran, ein bisschen zu sabbeln, zu zeigen, was ich mache, auch hinter der Kamera, und möchte eben nicht immer nur bloß die fertigen Filme präsentieren.", erklärt uns Jan in seinem angenehmen, leicht norddeutschen Dialekt mit Blick auf vergangene und kommende Projekte. Feedback sei immer willkommen, der direkte Kontakt zu den Zuschauern wichtig, um zu wissen, was gefällt. Spaß und Interesse stehen für ihn im Mittelpunkt.

Epicfarming Epicvill RC-Anlage mit Jan Aden Videoproduktion

Sein "epischer Filmstil" zeichnet sich sowohl durch wirkungsvolle Großaufnahmen aus verschiedenen Blickwinkeln als auch durch eingestreute Slow-Motion, schnelle Schnitte und den Einsatz von Drohnentechnik in der Vogelperspektive aus. Das macht die Sequenzen zu echten Hinguckern. Die Möglichkeiten seiner Anlage, die Funktionalität der Fahrzeuge, das Zusammenspiel in einer erzählenden Geschichte werden dabei in den Vordergrund gerückt. Optisch ansprechend inszeniert und musikalisch untermalt, kann sich der Zuschauer nicht nur ein genaues Bild machen, sondern fühlt sich mitten im Geschehen. Das macht gleichzeitig Lust, die Modelle auch mal selbst auszuprobieren.

"Das Publikum möchte sehen", so Jan, "wie sich die Maschinen und Modelle beim Einsatz in ihrer natürlichen Arbeitsumgebung bewegen und für sich sprechen. Das ist die Devise – nun auch in Klein." Nach der positiven Resonanz auf die ersten Videos zu den großen Landmaschinen soll sein Stil ab sofort die Modellbauherzen höherschlagen lassen. Mit der BGA ist schon jetzt genügend Spielraum für spannendes Storytelling geschaffen. Demnächst ist eine größere Serie geplant, die neuartige RC-Maschinen in dieser einzigartigen Anlage zur Geltung kommen lässt. Das dürfte vor allem Modellbaufans mit Vorliebe für Nutzfahrzeuge interessieren. Mehr dazu wird von ihm aktuell aber noch nicht verraten. Man darf gespannt sein. Einen ersten Vorgeschmack bietet jedoch der kleine Baustellen-Film auf seinen jüngst veröffentlichten Zweitkanal "Epicvill RC".

 

Radlader und Kipper für Erdarbeiten auf der Epic-Baustelle

Wo künftig noch eine Mistplatte hinkommt, muss im ersten Einsatzvideo erstmal ordentlich freigeschaufelt und Erde weggebracht werden. Denn da blieb beim Bau doch so einiges liegen. Unser Radlader G484 SE Petrol im Maßstab 1:14 – dessen Ausleger, die 190mm breite Schaufel und Teile des Aufbaus aus echtem Metall besteht – hilft mit seiner feinfühligen Steuerung das Erdreich zusammenzuschieben und aufzuladen. Für den Transport von A nach B wird unserer Mercedes-Benz Arocs Kipper 6x4 genutzt. Dank der weichen Reifen für besseren Grip, den zahlreichen Features und der vollen Geländetauglichkeit macht das Lizenzmodell nicht nur optisch eine gute Figur. Gerade die Nutzlast weiß zu überzeugen. Emma und Janko geben am Ende ihr fachmännisches Statement ab, wie ihnen das Steuern der beiden RC-Baufahrzeuge gefallen hat.

Epicfarming-Epicvill RC Baustelle mit dem Amewi Mercedes-Benz Arocs Kipper

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen des kompletten Videofilms. Dreht den Sound auf. Und wie immer gilt – lasst auf jeden Fall einen Daumen nach oben da! Auch die übrigen epischen Clips mit den großen Landmaschinen auf Jans Hauptkanal sind definitiv zu empfehlen.

Wenn ihr Fragen habt, kommentiert hier bei uns oder direkt unter dem Video auf seinen Kanälen. Jan wird euch gerne antworten. Oder wir präsentieren euch ebenso gerne weitere Infos in unserem nächsten Blog-Artikel zum "Epicfarming/Epicvill"-Projekt.

 

Video

David
Redaktion
Amewi
Hinterlasse eine Nachricht
Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht


Captcha



Nach oben

Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu deiner Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die du ihnen bereitgestellt hast oder die sie im Rahmen deiner Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Standardmäßig verwenden wir nur Cookies die zur Darstellung der Website benötigt werden. Wenn du aber einverstanden bist, dass wir dein Surfverhalten analysieren dürfen, dann kannst du hier diese Cookies aktivieren.
Notwenige Cookies    Präferenzen    Statistiken    Marketing
Cookie Erklärungen
Über Cookies
Notwendige (3)
Präferenzen (1)
Statistiken (0)
Marketing (0)
Notwenige Cookies
Notwendige Cookies werden für die Grundfunktionen einer Website wie z.B. die Navigation, Spracheeinstellungen oder Logins eingesetzt.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
Session_ID Amewi Behält die Zustände des Benutzers bei allen Seitenanfragen bei. Session HTTP
Lang Amewi Speichert die Spracheinstellung für die Darstellung Session HTTP
SaveCookie Amewi Speichert die Cookie-Einstellungen Session HTTP
Präferenz Cookies
Präferenz-Cookies ermöglichen einer Website sich an Informationen zu erinnern, welche die Art beeinflussen, wie sich eine Website verhält oder aussieht, wie z.B. die bevorzugte Sprache.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ
CookieLifetime Amewi Aktiviert die Cookie-Zustimmung für 1 Jahr 1 Jahr HTTP
Derzeit verwenden wir keine Statistik Cookies.
Derzeit verwenden wir keine Marketing Cookies.
Was ist ein Cookie?
Cookies sind Daten, die von einer Website, die du besuchst, auf deinem Computer gespeichert werden. In einigen Browsern hat jedes Cookie eine eigene Datei, in anderen werden alle Cookies in einer Datei abgelegt.

Cookies speichern Informationen wie z.B. deine bevorzugte Sprache oder andere Seiteneinstellungen. Wenn du später diese Website erneut besuchst, liest diese Website diese Informationen aus und stellt die Seite wie du sie eingestellt hast dar.
Standardmäßig liest unsere Website genau diese Daten aus deinem Computer aus, wenn du die Präferenz-Cookies akzepierst. Akzepierst du das dauerhafte Speichern unserer Cookies nicht, erkennt dich unsere Website nicht und du musst die Einstellungen für deinen aktuellen Besuch erneut speichern.

Cookies können eine Vielzahl von Informationen beinhalten, die den Besucher persönlich identifizierbar machen (wie Namen, Adresse, E-Mail Adresse oder Telefonnummer). Eine Website hat jedoch nur Zugang zu persönlichen Daten, die due selbst bereitstellst. So kann eine Seite beispielsweise nicht ohne dein Zutun deine E-Mail Adresse ermitteln. Eine Website kann auch nicht auf andere Dateien auf deinem Computer zugreifen.

Quelle: Mozilla Support
Du kannst die Einstellungen jederzeit über Link Cookieeinstellungen im Footer bearbeiten.